Menu

Technikum & Lohndestillation

VTA Technikum

Partnerschaftlich mit unseren Kunden werden Verfahren und Prozesse der thermischen Stofftrennung entwickelt und optimiert.

Folgende Verfahren können im VTA Technikum pilotiert werden:

  • Dünnschichtverdampfung (niedrig- und hochviskoser Produkte)
  • Dünnschichttrocknung
  • Kurzwegverdampfung
  • Rektifikation
  • Reaktivdestillation
  • Desodorierung

Die Ergebnisse der Versuche geben Aufschluss über erreichbare Qualität, Ausbeute und Destillationsparameter. Unsere Kunden erhalten eine verlässliche Basis für die Entwicklung neuer Verfahren, die Optimierung ihrer Betriebsparameter, die Steigerung der Effizienz in einzelnen Verfahrensstufen oder die Auslegung neuer Apparate und Anlagen.

Werden Lohndestillationen bei VTA durchgeführt, bilden die Ergebnisse aus den Labor- und Pilotversuchen die Grundlage der eingestellten Prozessparameter.

Während der Versuche und der Lohndestillation können die gewonnenen Muster in unserem hauseigenen Labor analysiert und die Qualität überwacht werden.

Vertraulichkeit  

Um den Schutz von Betriebsgeheimnissen unserer Kunden zu gewährleisten, garantiert die VTA strengste Geheimhaltung sensibler Produktinformationen. VTA und die Unternehmen der STREICHER Gruppe haben keinerlei Produktions- und Vermarktungsinteresse an chemischen Produkten. Auch Reinigungs- und Herstellungsvarianten, die eigenständig auf der Basis der Problemstellung erarbeitet wurden, werden vertraulich behandelt.